Weihnachtsmarkt (SG-Niederlauken) am 03.12.2022 ab 17 Uhr auf dem Heckenfestplatz

Die Heckenfestplatzbuden wurden durch großes Engagement der SGN Jugend renoviert und sollen am 3.12.2022 ab 17 Uhr ihren ersten großen Einsatz wieder haben – der SGN Weihnachtsmarkt findet statt.

Wer Interesse hat einen Stand zu betreiben oder einfach nur tatkräftig mit anpacken möchte kann sich gerne beim SGN Vorstand melden.

Besucher sind herzlich Willkommen und werden mit Leckereien begrüßt.

Zusammenfassung Sitzung 27.10.2022

• Beschädigungen durch den Glasfaserausbau werden an die Gemeinde gemeldet. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird eine Ortsbegehung durchgeführt um die weiteren Maßnahmen zu definieren & anschließend ausführen zu lassen. Wer bereits weitere Schäden melden möchte, kann dies per Mail an das Bauamt der Gemeinde senden.

• Der JUZ-Vorstand aus 2019 ist nicht mehr aktiv. Bisher sind keine Jugendlichen (13-22 Jahre) auf die Gemeinde mit dem Wünsch der Öffnung zugekommen. Geplant ist nun ein Infoabend um das Interesse sowie die Bereitschaft zur Vorstandsbildung abzufragen welche notwendig für eine Öffnung ist.

• SGN plant einen Weihnachtsmarkt am 3.12.2022 ab 17:00Uhr auf dem Heckenfestplatz. Hier wurden die Buden umfangreich renoviert. Wer Interesse hat einen Stand zu organisieren, kann sich gerne bei der SGN melden. Auch freiwillige Helfer werden gesucht.

• Das Heckenfest 2023 ist in Planung durch die SGN.

• Termine:

o Volkstrauertag: 13.11.2022 ab 14:00 Uhr Friedhof Gemünden

o Rathaussturm: 12.11.2022 ab 11:00 Uhr

o Friedenslichtaktion: Austauschabend am 2.11.2022  ab 19:30 Uhr in der Pfarrscheune in Rod. Ab dem11.12.2022 kann man dann ein Friedenslicht abholen.

o Umwelttag 25.03.2023

• Für die neue Bushaltestelle fehlt der Gemeinde noch die finale Planung und die Bauzusage.

• Der Höfeflohmarkt war ein voller Erfolg. An dieser Stelle nochmal Dank an das Organisationsteam.

• Die Bänke am JUZ sowie am Brunnen unterhalb des Geflügelhäuschen wurden gestrichen.

• Alle Brunnen müssen sauber gemacht werden (auch im Winter) und Instand gehalten werden. Hier werden Brunnenpaten gesucht. Wer Interesse hat möge sich bitte an den Ortsbeirat wenden. 

• Das Backesfest kann nur stattfinden, wenn sich Helfer zum Holz sammeln und binden sowieso zum Putzen des Ofens finden. Außerdem wird ein Platz zum Holztrocknen und Lagern benötigt. 

• Sitzungsprotokolle sollen zwei Wochen nach dem Sitzungstermin im Rathaus ausliegen. Onlineabruf ist ebenfalls auf der Seite der Gemeine möglich.

• Die Gemeinde stellt für Niederlauken eine Tischtennisplatte zur Verfügung, diese soll am Spielplatz aufgestellt werden. Genauer Termin ist noch offen.

• Es gibt keine neuen Informationen zur Geschwindigkeitsbegrenzung in Niederlauken.

• 5G Sendemast soll provisorisch 2 Jahre stehen bis der endgültige Standplatz vorbereitet ist.

• Es wurden bisher vier Hundekottütenspender aufgestellt.

Heckenfest 2023 in Planung

SGN plant das Heckenfest 2023 an Pfingsten stattfinden zu lassen.

Bisher steht fest:

Pfingstsamstag Musikparty mit Steffan Dörschmidt; Pfingstsonntag DJ Stargate und Montag Frühschoppen mit den Weiltalern.  

Helfer werden für alle Tage sowie den Zeltauf- & -abbau gesucht.

Dorfflohmarkt

Niederlaukener Dorfflohmarkt am 26. Juni 2022 von 9-16 Uhr

  • Verkauf ist im ganzen Dorf in Höfen, Garagen etc.
  • Verkauft werden kann alles, von Kleidung bis hin zu Kellerschätzen
  • Der Dorfflohmarkt ist nur für private Verkäufer und Käufer

Es werden zur besseren Orientierung Luftballons bei allen Teilnehmern hängen.

Anmeldung bis 31.05.2022 unter Dorfflohmarkt-Niederlauken@gmx.de

Zusammenfassung Sitzung 03.03.2022

  • Erfolgt:
    • Aufstellung weiterer Sitzbank am Friedhofer Urnenfeld
    • Überprüfung Schaltzeiten Straßenlaternen (Prüfung der Ausleuchtung im Ort steht noch aus)
    • Brunnenordnung kann nicht aufgehoben werden
    • Pfadfinder haben Interesse am Geflügelvereinshaus angemeldet
    • Reparatur des Backes aus Sicht der Gemeinde nicht notwendig & finanziell nicht machbar
    • Nutzung der alten Buswartehalle wäre für einen Bücherschrank möglich
  • Ortsbeirat fordert, dass das gesamte Ortsgebiet zur 30er Zone erklärt wird (im Zuge der Überprüfung, welche Maßnahmen machbar sind, durch die Gemeinde & Hessen-Mobil)
  • Aufstellung zwei neuer Spender für Hundekottüten – Standorte werden noch definiert
  • Anregung von Geschwindigkeitskontrollen durch die Gemeinde & Verkehrsdienst in Richtung Oberlauken
  • Termin für abschließende Reparaturen durch die „Deutsche Glasfaser“ steht noch aus
  • Bei Jagdgenossenschaft anregen, dass Schilder zum Thema Brut- & Setzzeiten nur zur passenden Saison aufgestellt werden

Sitzung am 03.03.2022 um 19.30 Uhr im DGH-Niederlauken

Gerne möchte der Ortsbeirat alle Interessierten zur 5. Öffentlichen Sitzung am Donnerstag, den 03.03.2022 um 19.30 Uhr ins DGH Niederlauken einladen.

Sitzungspunkte sind Maßnahmen zur Geschwindkeitsbegrenzung & Reduzierung von Verkehrslärm sowie die Aufstellung weiterer Spender für Hundekottüten.

Die Sitzung findet unter Wahrung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt. Tragen Sie daher Ihre Nasen- und Mundschutzmaske und achten Sie auf ausreichend Abstand.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Pressemitteilung der LEADER Region Hoher Taunus 26.01.2022

Sieben auf einen Streich

Die beiden Städte Neu-Anspach und Usingen und die fünf Gemeinden Glashütten, Grävenwiesbach, Schmitten, Wehrheim und Weilrod bewerben sich als Region „Hoher Taunus“ um die Anerkennung als LEADER-Region der EU. 

Bis Ende Mai 2022 soll eine „Lokale Entwicklungsstrategie“ (LES) erarbeitet werden, um für die nächsten sechs Jahre EU-Fördergelder für öffentliche und private Projekte in dieses Gebiet zu holen. Die LES bietet den Bürger:innen die Chance, sich in die Entwicklung der Region einzubringen und diese maßgeblich zu beeinflussen. Denn sie sind es, die hier leben und wissen, was das Beste für sie ist.

Nachhaltige, zukunftsfähige Konzepte und Projekte stärken die Wirtschaft der Region, fördern den regionalen Arbeitsmarkt, das soziale Netz und die kulturelle Vielfalt. Das Gesicht der Region, die Identität und das Image können damit klarer herausgearbeitet werden.

Dabei stellt die lokale Entwicklungsstrategie (LES) den Rahmen dar, in dem zunächst die Situation analysiert und Stärken und Schwächen der Region herauskristallisiert werden. Auf diesen Grundlagen werden dann Ziele und Strategien für eine nachhaltige Entwicklung dargelegt und daraus Projekte abgeleitet, die als Stützpfeiler der Entwicklung der Region eine dauerhafte Wertschöpfung bringen. In der LES werden alle Bereiche von der Daseinsfürsorge über die Regionalwirtschaft und den Tourismus bis hin zur Förderung eines nachhaltigen Konsumverhaltens betrachtet und berücksichtigt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen und herzlich eingeladen, ihre Ideen einzubringen: in einer Online-Umfrage auf www.zukunft-hoher-taunus.de und in den geplanten Themen-Workshops.

Workshop Daseinsvorsorge & Wirtschaft am 10. März um 18 Uhr

Themen: Gleichwertige Lebensverhältnisse für Alle – Daseinsfürsorge und Wirtschaftliche Entwicklung und regionale Versorgungsstrukturen durch Klein- und Kleinstunternehmen

Workshop Naherholung, Tourismus und Bioökonomie am 24. März um 18 Uhr

Themen: Erholungsräume für Naherholung und ländlichen Tourismus und „Bioökonomie“ – Anpassungsstrategien zu einem nachhaltigen Konsumverhalten

(Anmeldung über www.zukunft-hoher-taunus.de)

Machen Sie mit, wenn Sie Interesse oder sogar schon eine Projektidee haben für die eine Förderung in Frage kommen könnte. Es sind alle Menschen angesprochen, die sich mit Visionen, Mut und Initiative in die Region einbringen wollen.

Die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungsstrategie und der Beteiligungsprozess werden vom Planungsbüro Bischoff & Partner aus Limburg begleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.zukunft-hoher-taunus.de oder bei Roland Seel, Bürgermeister der Gemeinde Grävenwiesbach (Tel.: 06086/9611-13, Mail: seel@graevenwiesbach.de) oder bei den Bürgerbüros der Kommunen Glashütten, Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Schmitten, Usingen, Wehrheim und Weilrod.